Service-Navigation

Suchfunktion

Angebote der Schulpsychologischen Beratungsstelle
für Lehrkräfte, Schulleitungen und Schulen

Lehrer und Schulleitungen in ihrem Arbeitsalltag zu unterstützen ist eine wichtige Aufgabe der Schulpsychologischen Beratung.
In der Schule begegnen sich Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern. Dabei gibt es vielfältige, nicht selten widersprüchliche Interessen, Bedürfnisse und Erwartungen, die – auch durch gesellschaftliche Veränderungen bedingt – einem steten Wandel unterliegen. Dem daraus entstehenden Spannungsfeld gilt unsere besondere Aufmerksamkeit.

Anlässe der Beratung von Lehrkräften und Schulleitungen sind beispielsweise:

  • Konflikte im schulischen Umfeld
  • Umgang mit beruflichen Anforderungen (Stressbewältigung, Selbst- und Zeitmanagement)
  • Schwieriges Schülerverhalten
  • Probleme im Zusammenhang mit der inneren Schulentwicklung
  • Rollenklärung, Zielsetzungen und Berufszufriedenheit
  • Krisenfälle

Zu unseren Unterstützungsmöglichkeiten gehören unter anderem:

  • Pädagogische Tage zu pädagogisch-psychologischen Themen
  • Regionale und überregionale Fortbildungen (z.B. Gesprächsführung, Lese-Rechtschreib-Schwäche, Umgang mit Medien, Konfliktmanagement)
  • Längerfristige Schulentwicklungsprojekte
  • Fallbesprechungs- bzw. Supervisionsgruppen
  • Einzelberatung / Coaching
  • Arbeit mit Schulklassen
  • Konfliktmoderation
    Runde Tische
  • Krisenmanagement (Beratung, Nachsorge und v.a. Prävention)

Auf Anfrage erfolgt zunächst eine individuelle Beratung, in der mit Hilfe einer umfassenden Bedarfsanalyse geklärt wird, welche Unterstützungsmöglichkeiten passsend sein könnten. Darüber hinaus sind wir zuständig für die Aus- und Fortbildung von Beratungslehrkräften, die an vielen Schulen vor Ort Beratungen übernehmen.
Die Ausbildung erfolgt überregional mit den Kollegen und Kolleginnen der anderen Dienststellen im Bereich des Regierungspräsidiums Stuttgart. Sie umfasst die einjährige Ausbildung (ein Studientag pro Woche), die Begleitung in einer halbjährigen Einarbeitungszeit sowie anschließende kontinuierliche beratende Praxisbegleitung und Weiterbildung in regional organisierten Gruppen.

Fußleiste