Service-Navigation

Suchfunktion

Beauftragte für Chancengleichheit (BfC)

BfC@ssa-kuen.kv.bwl.de

Gabriele Beck                                                                   

Sprechzeiten im SSA-Künzelsau
Montag 14:00 - 16:00 Uhr
07940/93079-38
Gabriele.Beck@ssa-kuen.kv.bwl.de
Georg-Wagner-Schule
Schulstr. 15
74653 Künzelsau
07940-93079-38

Ulrika Bürk (Stellvertreterin)

07940-93079-38
Ulrika.Bürk@ssa-kuen.kv.bwl.de
Schulzentrum am Wört Tauberbischofsheim
Pestalozziallee 6
97941 Tauberbischofsheim
09341 - 895430    

Rechtsstellung

Die Beauftragte für Chancengleichheit ist der Dienststellenleitung unmittelbar zugeordnet und hat ein unmittelbares Vortragsrecht, um die Dienststellenleitung bei der Erfüllung des Gesetzes zur Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst des Landes Baden-Württemberg (Chancengleichheitsgesetz) zu unterstützen.

Zuständigkeitsbereich

Das Chancengleichheitsgesetz hat zum Ziel:

  1. Die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern.
  2. Die Gleichstellung von Frauen und Männern und die Beseitigung bestehender sowie die Verhinderung  künftiger Diskriminierungen wegen des Geschlechts und des Familienstandes.
  3. Die paritätische Vertretung von Frauen und Männern in Gremien, soweit das Land Mitglieder für diese bestimmen kann.
  4. Die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf für Frauen und Männer zu verbessern.

Hieraus ergibt sich für die Beauftragte für Chancengleichheit(BfC) folgender Arbeitsbereich:

  • Unterstützung der Dienststellenleitung bei der Umsetzung und Einhaltung des Chancengleichheitsgesetzes
  • regelmäßige Durchführung von Dienstbesprechungen mit den Ansprechpartnerinnen und Beauftragten für Chancengleichheit der zugeordneten Schulen
  • Unterstützung und Beratung der Ansprechpartnerinnen und Beauftragten für Chancengleichheit im Zusammenhang mit der Forderung nach familien- und pflegefreundlichen Stundenplänen und bei der Berücksichtigung der Belange von Teilzeitkräften an den Schulen
  • Unterstützung und Beratung der Ansprechparterinnen und Beauftragten für Chancengleichheit in Fragen der Personalentwicklung
  • Erfahrungsaustausch mit den Beauftragten für Chancengleichheit der anderen Schulaufsichtsbehörden
  • Teilnahme an Bewerbungs- und Personalauswahlgesprächen, z.B. bei der Besetzung von Konrektoratsstellen in GS, GHS, WRS, RS, GMS und SBBZ
  • Beratung aller Lehrer/innen in Bezug auf das Chancengleichheitsgesetz; Kolleginnen und Kollegen können sich direkt an sie wenden (ohne Dienstweg)

Weitere Informationen

vom RP Stuttgart



Formulare und Informationen

Bezahlung für Mehrarbeit

Chancengleichheitsgesetz

Fußleiste