Service-Navigation

Suchfunktion

Der Anti-Mobbingkoffer
Mobbingfreie Schule – Gemeinsam Klasse sein


Informationen zum Anti-Mobbing-Koffer
Zielgruppe: Alle weiterführenden Schulen: Hauptschulen,
Werkrealschulen, Realschulen und Gymnasien
Lehrkräfte in Klasse 5-8


Im Vorfeld gemeinsam gegen Mobbing aktiv werden – das ist das Ziel des Anti-Mobbingkoffers.
1000 Anti-Mobbingkoffer stehen in den Schuljahren 2009/10 und 2010/2011 für alle Schularten bereit. Der Schwerpunkt des Projektes liegt auf den Klassenstufen 5-8.
Bei diesem Programm ziehen Lehrkräfte, Schüler und Eltern an einem Strang, um gemeinsam ein vertrauensvolles Miteinander in der Klasse aufzubauen.
Das Einhalten von Regeln spielt dabei eine große Rolle, denn diese bieten Schutz und Sicherheit im Umgang miteinander. Während der Projekttage können alle lernen, Konflikte frühzeitig zu erkennen und konstruktiv zu lösen, anstatt daraus Mobbing entstehen zu lassen. Der respektvolle Ton mit allen anderen Klassenkameraden/innen wird geübt, das Wir-Gefühl wird in der Klasse gestärkt.
Alle Kollegen/innen, die in Klasse 5 bis 8 unterrichten, können das Projekt durchführen.


Multiplikatorinnen für die Kreise Schwäbisch Hall, Hohenlohe und Main-Tauber

Carola Heilek (GS Untermünkheim)
Cornelia Hummel (Lise-Meitner-Gymnasium, Crailsheim)
Cornelia Christiansen (Erasmus-Widmann-Gymnasium, Schwäbisch Hall)


 

Fußleiste